Sach ma! Wat is denn nun das Kliemannsland?

Diese einfachste und zugleich wichtigste Frage von allen ist wohl die, bei der wir uns mit einer Antwort bisher auch am Schwersten tun. Denn schon einen Begriff zu finden fällt nicht ganz leicht. Ja. Das Kliemannsland ist eine Show. Aber es ist auch ein Land. Es ist ein Ort. Und gleichzeitig ein YouTube Kanal. Es sind viele Leute, aber vor allem ist es eben auch Fynn.

Vielleicht fangen wir am Besten mit dem Chaoten an. Denn ganz am Anfang war Fynn Kliemann. Der Typ, den viele von euch sicherlich aus seinen mehr oder minder hilfreichen Handwerkervideos kennen. Hier schraubt, schreit und pfuscht er sich herrlich unkonventionell aber vor allem unterhaltsam quer durch das eigene Zuhause samt Garten. Dazu macht er dann noch Musik, kreirt Klamotten, fährt Skateboard, bastelt Websites und und und…

Ihr merkt schon. Ganz schön viel Shit für einen einzelnen Typen und seine vier Wände. Nur logisch, dass ihm da irgendwann der Gedanke in den Kopf kam “vielleicht sollte ich, wenn ich noch mehr Zeug machen will, mal n’paar Leute dazuholen und mich auch gleich nach nem geileren Ort für dem Kram umgucken!”. Es musste also etwas her, wo viele Leute, viel cooles Zeug machen können. Die Idee fürs Kliemannsland war geboren.

Das sollte ein Ort werden, an dem jeder, der irgendwie kreativ schaffen will, spannend ist oder einfach mal was auf die Beine stellen möchte loslegen kann. Ohne großes “aber was ist wenn?!” oder “naja vielleicht irgendwann mal!”. Und das alles soll von Kameras begleitet werden und für alle abrufbar ins Netz. Klingt fast zu gut um wahr zu sein… ist es aber!

Denn das Kliemannsland ist genau das. Wir haben uns einen alten Hof organisiert. Den erklären wir jetzt einfach frech zur eigenen Nation und beginnen ihn nach unseren und euren Vorstellungen umzubauen. Aus der alten Kartoffelscheune wird nach und nach ein Live-Studio für uns und andere. Der Pferdestall wird zum Schlafsaal für Gäste und der Wandschrank zur Tonkabine. Es wird Konzerte geben, Theaterstücke, Partys, Märkte, Live-Sendungen, Bauanleitungen, Interaktive Event. Alles eben auf was du und wir Lust haben. Denn das allerbeste an der ganzen Nummer ist, dass wir immer wieder Hilfe brauchen werden.

Am Anfang ist das vermutlich viel handwerkliches Zeug, da das Budget echt schmal ist. Wir müssen renovieren, reinigen und umbauen. Aber nach und nach wird es immer freier. Eine eigene Brauerei wäre cool. Ein Restaurant oder vielleicht ne Basketballmannschaft. Immer wieder wirds neue Ideen geben und viele davon kommen garantiert von dir und den anderen die dabei sind und können ohne dich und alle anderen auch gar nicht umgesetzt werden. Darum fragen wir dich einfach immer ganz direkt wenn wir Hilfe brauchen. In Videos, über die sozialen Kanäle und vielleicht manchmal sogar ganz direkt per Mail. Wenn du dann Zeit und Bock hast, laden wir dich einfach ein, ne coole Zeit im Kliemannsland zu verbringen, oder von zu Hause mitzuwirken.

Das alles ist für uns echt ne sau geile und einmalige Chance. Wir glauben fest dran, dass da was richtig geiles entstehen kann und würden uns riesig freuen, wenn du dabei zusiehst, uns sagst was du von dem ganzen hältst und vielleicht sogar mal vor Ort mitmachst. Also. Komm mit uns nach Hause! Ins Kliemannsland.